Wertschätzung in der Pflege – bei uns Herzenssache

Unregelmässige Arbeitszeiten, fehlender Austausch unter Teammitgliedern aufgrund von häufigen Wechseln und eigentlich vermeidbare Stresssituationen – kennst du das? Für viele Pflegefachleute ist das Alltag. Bei der Merian Iselin Klinik schreiben wir Wertschätzung gross. Davon profitieren sowohl unsere Mitarbeitenden als auch unsere Patient:innen. Wir arbeiten in fixen Teams, die funktionieren. Durch den persönlichen Austausch findet eine direkte Kommunikation statt, die zu einem reibungslosen Ablauf im Arbeitsalltag beiträgt.

Gluecksmomente Fotos 4 Gluecksmomente Fotos 4
«Die Wertschätzung und das direkte Feedback der Patient:innen und Kolleg:innen für unsere Arbeit in der Pflege bescheren mir täglich Glücksmomente, die ich so in keinem anderen Beruf erfahren kann. Das bedeutet mir als Pflegedirektorin sehr viel.»

Daniela Bieris Alltag gestaltet sich vielfältig. Als Pflegedirektorin unterstützt sie die Stationsleitung. Für das Team ist sie eine wichtige Bezugsperson und schätzt direkte Kommunikation und offenes Feedback. Das persönliche Miteinander und eine positive Stimmung liegen ihr am Herzen – deshalb packt sie in Notsituationen auch selbst mit an. Die gegenseitige Unterstützung ist Herzenssache. Diese Herangehensweise wird von Mitarbeitenden und Patient:innen gleichermassen geschätzt. Die entgegengebrachte Wertschätzung bringt ihr und ihrem Umfeld zahlreiche Glücks- und Erfolgsmomente.

Glu êcksmomente Fotos 13

Mit guter Kommunikation zum Pflegeerfolg

Zwischenmenschliche Beziehungen nehmen in Pflegeberufen eine zentrale Rolle ein. Umso wichtiger ist daher eine hohe Kommunikationskompetenz. Denn dies hat sowohl eine Auswirkung auf den Heilungsprozess der Patient:innen als auch darauf, wie effizient ein Pflegeteam im interdisziplinären Setting arbeiten kann.

Gute Kommunikation basiert auf gegenseitigem Verständnis und Wertschätzung. Aufmerksames Zuhören, empathisches Gesprächsverhalten und positive Rückmeldungen fördern das Wohlbefinden im Pflegeberuf und den Heilungserfolg der Patient:innen und die Zufriedenheit im Beruf.

Wie eingespielte Teams den Heilungserfolg fördern

Das Wohlbefinden der Patient:innen ist stark abhängig vom Pflegeteam. Arbeitet dieses Hand in Hand, entsteht ein positives Umfeld, welches die Genesung vorantreiben kann. Doch wie sieht das konkret aus?

  • Die Prozessabläufe sind klar und eingespielt.
  • Es gehen kaum Informationen verloren.
  • Wir nehmen uns Zeit für unsere Patient:innen.
  • Wir kennen die Stärken und Schwächen der Teammitglieder und können optimal darauf reagieren.
  • Es ist unser Anliegen möglichst auf individuelle Bedürfnisse der Teammitglieder einzugehen.
«Die Professionalität ist spürbar und sichtbar. Die Bemühung auf Patient:innen einzugehen, erlebte ich als überdurchschnittlich.» - Rückmeldung auf einem Patientenfragebogen

Du pflegst einen herzlichen Umgang mit deinen Mitmenschen, schätzt offenes Feedback und möchtest eine persönliche Beziehung sowohl zu deinen Patient:innen als auch zu deinem Team aufbauen? Dann bist du bei uns richtig.